Medizinische Hochschulen

Bei der Suche nach einer guten Universität in Deutschland ist die Auswahl sehr groß, denn es gibt hierzulande eine Reihe von hervorragenden und renommierten Hochschulen. Dieses gilt auch  für die Studienbereiche der Medizin. Sucht man allerdings in Deutschland nach reinen medizinischen Universitäten für den Bereich der Humanmedizin in, so ist die Auswahl beschränkt und dieses unabhängig von dem Renommee. Hier beschränkt sich die Auswahl an  medizinischen Hochschulen lediglich auf die medizinischen Hochschulen in Hannover,  Brandenburg und Lübeck. Die letztere nimmt allerdings eine Sonderstellung ein, denn in der Universität zu Lübeck werden neben der Humanmedizin auch einige medizinisch-technische Studiengänge angeboten. Sucht man nach medizinischen Hochschulen im europäischen Ausland, so muss man seinen Blick vornehmlich nach Osteuropa richten. Von der Anzahl her nimmt außer Russland (hier gibt es mehr als hundert medizinische Hochschulen) Polen die führende Stelle ein, dort gibt es zehn medizinische Universitäten. Auch Rumänien ist mit sieben medizinischen Universitäten stark vertreten, es folgt Bulgarien mit fünf medizinischen Universitäten. Jeweils eine medizinische Universität findet man in Lettland, Litauen und der Slowakei. Außerhalb Osteuropas findet man medizinische Hochschulen in Europa neben Deutschland nur noch in Österreich (vier) und Schweden (eine). Allen medizinischen Hochschulen – und dieses unabhängig vom jeweiligen Standort – ist das hohe Maß an Spezialisierung, die sich in Forschung und Lehre auf das Medizinstudium beschränkt. Hinzu kommt, dass im Gegensatz zu medizinische Fakultäten innerhalb größerer Universitäten  die medizinische Hochschulen unabhängig sind. Für die Medizinstudenten selbst dürfte von besonderem Vorteil sein, dass – zumindest in Deutschland –  den  medizinischen Hochschulen ein eigenes Universitätsklinikum angeschlossen ist. Der Vollständigkeit halber sollte bei der Aufzählung der medizinischen Hochschulen in Deutschland auch noch die private Universität Witten / Herdecke genannt werden. Wenn diese auch keine medizinische Hochschule im klassischen Sinn ist, so ist diese ebenfalls sehr stark von der Medizin und ihren Nebenfächern geprägt. Allerdings werden hier auch Studiengänge wie zum Beispiel Wirtschaftswissenschaft und Philosophie angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.